MSA

Emotionale Intelligenz für Business, Sinn und Selbst

Nutzen Sie das Potenzial der Motive und starken MotivAusprägungen im Training

Der Einsatzbereich der MotivStrukturAnalyse MSA im Training kennt keine thematischen Grenzen!

Klassische Trainingsthemen wie

  • "Grundlagen der Mitarbeiterführung",
  • "Konflikte erfolgreich lösen",
  • "Individuell Führen"
  • "Kundenorientiertes Verkaufen" oder
  • "Erfolgreich im Team arbeiten",

aber auch Spezialthemen lassen sich motivorientiert optimal erarbeiten.

Heben Sie sich mit dem Einsatz der MotivStrukturAnalyse MSA® ab und verschaffen Sie sich ein qualitatives Alleinstellungsmerkmal im Trainingsmarkt.

Motive und starke MotivAusprägungen im Führungskräfte-Training

Nach dem Motto „Leaders are made – not born!“ zeigt das Führungskräfte-Training mit der MSA die Wege zum

  • individuellen Führen – unter Berücksichtigung der emotionalen Einstellungen und Vorstellungen von Führungskraft und Mitarbeiter über das MSA-MotivProfil
  • motivierenden Führen – unter Berücksichtigung und Wertschätzung der persönlichen Bedürfnisse, Dispositionen und Antriebe des Einzelnen
  • transformationalen Führen – empatisches engagiertes Führen mit Vertrauen, Loyalität unter Berücksichtigung intrinsischer Motivation der Beteiligten
  • weitgehend ich-projektionsfreies Führen – keine dominante Erwartungshaltung vor-verurteilt das Verhalten der Mitarbeiter
  • werte- und sinn-orientierten Führen - im Einklang von intrinsischen Motiven mit beruflichen und privaten Aufgaben und Zielen
  • individuellen Fördern - abgeleitet aus den starken MotivAusprägungen des jeweiligen MSA-MotivProfils

MotivAusprägungen im Kommunikations-Training

Nach dem Motto „Jeder hat - aus seiner Sicht - recht!“ führt das Kommunikations-Training mit der MSA zum

  • Effektiven und effizienten Kommunizieren – wenn die intrinsische Motivation, die Wahrnehmung und das Denken des Gesprächspartners Berücksichtigung finden
  • Fairen und motivierenden Kommunizieren – wenn die Sensibilität bekannt und die "Spielregeln & Grundsätze" wertschätzend eingehalten werden
  • Individuellen Ansprechen des Gesprächspartners – wenn Sensibilität, Selbstbewusstsein und persönliche Akzeptanz und Toleranz angemessen eingehalten werden.
  • Wertschätzenden Kritik-Gespräch – und differenziert wird zwischen Person und Sache, emotional und rational
  • Motivierenden Loben – die richtigen Motive und MotivAusprägungen ansprechen bei Anerkennung, Feed-Back und Feed-Forward
  • Reden und zuhören – um aus dem gehörten eine interessierte und Wertschätzung vermittelnde Ergänzungsfrage zu stellen

Motive und MotivAusprägungen im Vertriebs- und Verkaufstraining

Nach dem Motto „Der Köder muss dem Fisch schmecken – nicht dem Angler!“ führt das Vertriebs und Verkaufs-Training auf Basis des MSA-MotivProfils zur

  • Richtigen persönlichen Einstellung – zu mir selbst, zu Kollegen, zu Vorgesetzten und dem Unternehmen, zum Produkt, zum Kunden, zum verkaufen an sich.
  • Motivierenden Kundenansprache – vom Bedarf des Kunden zum Nutzen des Produktes.
  • Vom „Defizit- zum „Chancen-Denker“ – konstruktive - positive Einstellungen statt destruktive pessimistische Vorstellungen
  • Umgang mit komplizierten Kunden – das richtige Eingehen auf den Kunden ohne ich-projektive Vor-verurteilung
  • Transformation von Reklamationen zu Chancen – Verständnis zeigen - Lösungen bieten